Taylor Swift:
Macht sich nicht gern nackig

Taylor Swift will nicht zu viel Haut zeigen. Die 21-jährige Country-Sängerin hält sich – anders als Stars wie Rihanna, Britney Spears und Lady Gaga – auf der Bühne und vor der Fotolinse lieber bedeckt, da sie sich in knappen Outfits unwohl fühlt.

„Es ist einfach eine Entscheidung, die man im Leben trifft“, sagt die talentierte Blondine im Gespräch mit dem britischen „Telegraph“. „Ich trage gerne hübsche Kleider und probiere neue Stile aus, aber ich fühle mich nicht wohl dabei, mich auszuziehen. Ich würde auch im echten Leben keine knappe Kleidung tragen, also halte ich es nicht für nötig, solche Klamotten in Fotoshootings zu tragen“, stellt Swift klar.

In ihren Liedern verarbeitet die mehrfache Grammy-Preisträgerin private Erlebnisse, was dazu führte, dass vor allem ihre Ex-Lover – darunter Joe Jonas und angeblich auch John Mayer – ihr Fett wegbekommen haben. „Ich schreibe immer Songs über mein Leben“, erklärt die junge Musikerin dazu. „Und wenn du scheußlich zu mir bist, dann schreibe ich einen Song über dich und das wirst du nicht mögen. So funktioniere ich nun mal.“

Namen lässt Swift allerdings unerwähnt, wie sie betont. „Ich bin die einzige Person, die wirklich weiß, von wem meine Lieder handeln, und das spendet mir irgendwie Trost.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. sowas prüdes! da soll die sich nich wundern das ihr dauaernd die macker abhaun!!!!!

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.