Demi Lovato:
Hatte ihre Nerven nicht im Griff

Demi Lovato erlitt einen Zusammenbruch, bevor sie sich in Behandlung begab. Im November letzten Jahres ließ die 18-jährige Sängerin und Schauspielerin sich in eine Klinik einweisen, die sie im Januar dieses Jahres wieder verließ. Nun enthüllt die Disney-Darstellerin, dass ein Nervenzusammenbruch der Grund für ihre Einweisung war.

„Ich hatte im Grunde einen Nervenzusammenbruch. Mir ging es wirklich schlecht. Meine Eltern und mein Manager nahmen mich beiseite und meinten: ‚Du brauchst Hilfe’“, sagt sie im Interview mit dem „Seventeen“-Magazin. „Ich wollte meine inneren Dämonen loswerden. Ich wollte mein Leben von Neuem beginnen.“

Inzwischen freut Lovato sich wieder darauf, zur Arbeit zurückzukehren, nachdem sie ihr Leben umgekrempelt hat. „Ich erlaube mir selbst viele Freiheiten und bin friedlicher“, beteuert das Starlet. „Ich habe erkannt, dass es am wichtigsten ist, dich selbst glücklich zu machen. Schäme dich niemals für deine Gefühle. Du hast das Recht jede Art von Gefühlen zu fühlen, die du willst, und das zu machen, was dich glücklich macht. Das ist mein Lebensmotto.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. so jung und schon mit den Nerven am ende. Hollywood ist eben gefährlich, da zählen die MEnschen halt nix.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.