Carrie Fisher:
Diät bringt Selbstsicherheit zurück

Carrie Fisher hat13 Kilo abgenommen und sieht jetzt keinen Grund mehr, sich im Haus zu verstecken. Die 54-jährige Schauspielerin, die in den originalen „Star Wars“-Filmen die Prinzessin Leia verkörperte, verlor die große Menge Gewicht mit Hilfe der Diät-Organisation „Jenny Craig“ in nur viereinhalb Monaten.

Inzwischen fühlt sie sich wieder selbstsicher genug, das Haus zu verlassen, ohne dabei unsicher zu sein.

„Ich habe immer, wenn ich vor die Tür trat, das Gefühl gehabt, dass ich mich dafür entschuldigen musste, wie ich aussah. Ich habe so viel Energie darin verschwendet, mir Gründe auszudenken, weshalb ich übergewichtig war. Wenn ich jetzt ein Kompliment bekomme, dann lache ich und sage: ‚Dankeschön.‘ Es ist ein tolles Gefühl, mich wieder wie ich selbst zu fühlen und dass ich diese ganzen Komplimente wirklich verdient habe. Ich möchte mich nicht länger im Haus verstecken.“

Fisher, die auch als Testimonial für „Jenny Craig“ tätig ist, wog im vergangenen Herbst mehr als 90 Kilo, weil sie sich falsch ernährte und nicht genug Sport trieb, während sie ihr Ein-Mann-Stück „Wishful Thinking“ aufführte. Dem fügt sie hinzu: „Vor ‚Jenny Craig‘ habe ich so viele Diäten erfolglos ausprobiert und mir schien es verrückt, Gewicht verlieren zu können. Und ich muss mir jetzt mein Lieblingsessen nicht mehr verkneifen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.