Sarah Jessica Parker:
‚Sex and the City‘ ist noch nicht vorbei

Sarah Jessica Parker ist der Idee, einen dritten ‚Sex and the City‘-Film zu drehen, nicht abgeneigt, da es ihr zufolge noch eine „wichtige“ Geschichte zu erzählen gibt.

Die 46-jährige Schauspielerin, die in der TV-Serie und den Filmen Carrie Bradshaw spielt, glaubt, dass es noch eine wichtige Geschichte in dem Franchise gibt, die es zu erzählen gilt.

„Ich glaube, dass da eventuell noch eine kleine, wichtige Geschichte gibt, die erzählt werden muss“, erklärt die blonde Hollywood-Ikone. „Ob wir uns entscheiden sie zu erzählen und wann ist natürlich noch ungewiss, aber es ist schön darüber nachzudenken.“

Neben einem weiteren Film wird Berichten zufolge auch ein Prequel zur Fernsehserie mit dem Titel ‚The Carrie Diaries‘ in Betracht gezogen, das auf einem Buch von der ‚Sex and the City‘-Schöpferin Candace Bushnell beruhen und von der jungen Carrie Bradshaw handeln würde.

Und obwohl Parker glaubt, ein „Vorrecht“ auf die Rolle zu haben, würde sie nichts dagegen einzuwenden haben, wenn eine andere Darstellerin in diesem Fall den Part übernehmen würde. „Ich denke, es kommt immer auf die Handlung und auf das an, was diese Handlung den Menschen übermitteln will“, sagt sie im Interview mit ‚MTV News‘. „Natürlich habe ich das Gefühl, auf die gut gemeinteste Weise ein Vorrecht bei diesem Franchise zu haben, aber ich glaube, dass es viele talentierte Autoren gibt und natürlich auch viele talentierte Schauspieler, die Teil daran haben könnten.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Chrissie says:

    Mit SATC mag es ja noch nicht zu Ende sein, aber diese Frau hat die Halbarkeitsdatum doch nun wirklich lange überschritten.

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.