Lady Gaga:
War der Hit beim Europride

Lady Gaga spielte anlässlich des Europride in Rom akustische Versionen ihrer Hits „Born This Way“ und „Edge of Glory“. Die 25-jährige Sängerin gab ihre beiden Hits im Circus Maximus zum Besten und war damit das Highlight der Veranstaltung, die sich für die Gleichberechtigung Homosexueller einsetzt.

Zu ihrem Auftritt trug die Musikerin eine blaue Perücke und ein Kleid von Versace und verkündete: „Wir haben alle dieselbe DNA. Wir wurden so geboren. Ich stehe hier als eine Frau der Welt und bitte Regierungen gemeinsam mit euch darum, uns unseren Traum von weltweiter Gleichheit zu ermöglichen. Lasst uns Revolutionäre der Liebe sein und unsere starken, menschlichen Kräfte nutzen, um Leben zu retten und Einigkeit auf der Welt zu fördern.“

Die exzentrische Sängerin enthüllte zudem, dass sie regelmäßig gefragt werde, wie homosexuell sie sei. Den geschätzten eine Million Anwesenden gestand sie: „Meine Antwort ist: ‚Ich bin ein Kind der Vielfalt.’“

Lady Gaga ist bekannt dafür, dass sie sich für die Gleichberechtigung von Lesben und Schwulen einsetzt, und bat ihre Fans in Malaysia, friedlich zu protestieren, als bekannt wurde, dass ihr Song „Born This Way“ wegen der Textzeile „no matter gay, straight or bi, lesbian or transgendered life, I’m on the right track, baby“, von einigen Radio-Sendern zensiert wurde, da es als anstößig angesehen werden könnte.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. die sieht ja auch immer aus wie ein Transvestit

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.