Jon Hamm:
„Mad Men“ muss ein Ende haben

Jon Hamm hofft, dass „Mad Men“ nach sieben Staffeln eingestellt wird. Vor Kurzem wurde die erfolgreiche TV-Serie, in der es um eine Werbeagentur in den 1960ern geht, um drei Staffeln verlängert, was sie auf insgesamt sieben Staffeln bringt. Wenn es nach dem Hauptdarsteller Jon Hamm ginge, wäre das auch das Ende der Sendung.

„Ich denke, dass sie aufhören sollte“, gibt der Serienstar zu verstehen und erklärt: „Alles sollte aufhören. Ich war ein großer Fan von ‚The Office‘, weil das Ganze ein Ende gefunden hat.“ Für den Erfolg, den er durch „Mad Men“ erlangt hat, ist Hamm jedoch dankbar. Im Radiointerview mit der BBC sagt er dazu:

„Ich bin 40, was in Hollywood lächerlich alt ist. Ich meine, kommt schon, ich bin nicht in ‚Twilight‘. Ich könnte den Opa spielen oder so. Es ist verrückt, dass das hier überhaupt passiert ist. Ich habe sehr, sehr viel Glück.“

Die fünfte „Mad Men“-Staffel dreht Hamm noch in diesem Sommer, allerdings gesteht er, bislang keine Ahnung von der Entwicklung seines Charakters Don Draper zu haben. „Ich glaube nicht, dass schon ein Drehbuch existiert. Die Art, auf die Matthew [Weiner] die Show schreibt, ist sehr fließend. Er fängt an, wenn er anfängt, und dann gibt es irgendwann ein Skript, aber ich habe auf jeden Fall noch keins gesehen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. von mir aus auch gleich schluss

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.