Sigourney Weaver:
Zu alt für ‚Alien‘?

Sigourney Weaver wäre bereit, noch einmal auf Alien-Jagd zu gehen. Die 60-jährige Schauspielerin würde sich freuen, ihre Rolle der Ellen Ripley noch einmal einzunehmen, befürchtet jedoch, dass das Studio Fox wegen ihres Alters nicht mitspielen könnte.

„Moviefone“ berichtet sie: „Ich könnte dem Alien definitiv noch einmal in den Hintern treten. Ich kann zwar nicht für sie sprechen, aber ich denke, dass man für Fox nicht mehr in einem Actionfilm mitspielt, wenn man einmal 60 ist. Ich finde es schade, dass das der Fall ist. Ich würde gerne noch eine letzte Story machen, in der wir wieder auf den Planeten zurückgehen, wo Ripleys Geschichte entschieden wird, ich habe das Gefühl, ihre Geschichte ist noch nicht beendet.“

Die Aktrice, deren Film-Charakter eigentlich im dritten Teil der „Alien“-Reihe ums Leben kam, wurde für den vierten Teil nicht wieder zum Leben erweckt. Jedoch sei sie froh, so erklärte sie kürzlich, dass Ridley Scott die Vorgeschichte zu dem Film drehen wird.

Der Streifen, der unter dem Titel „Prometheus“ gedreht wird, wird jedoch nur Bezüge zu der ursprünglichen Saga aufweisen. „Es wird aufregend sein, den Film zu sehen“, ist sich Weaver sicher. „Ich halte ihn für einen tollen Regisseur.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.