Bruce Darnell:
Erklärt seine TV-Pause

Bruce Darnell brauchte eine Pause vom „Supertalent“. Der sympathische 57-Jährige wird in der kommenden Staffel der Talent-Show nicht mehr in der Jury zu sehen sein und durch Motsi Mabuse ersetzt. Nachdem bekannt wurde, dass Darnell nicht mehr am Jury-Pult Platz nehmen wird, wurden die Spekulationen um den Ausstieg laut.

Jetzt äußert sich das Ex-Jury-Mitglied erstmals zu seinem Weggang und stellt klar, dass keine gesundheitlichen Gründe vorliegen. „Mir geht es sehr gut, ich leide weder an Burn-Out noch an Depressionen“, macht er im Gespräch mit der „Bild-Zeitung“ deutlich. Vielmehr habe er sich einfach wieder mehr Freiheit gewünscht, führt er aus.

„Morgens aufwachen ohne Terminstress. Ich bin ein Mensch, der auch Gefühle anderer Menschen an sich ranlässt. Und beim ‚Supertalent‘ wird man ja mit Emotionen überschüttet.“ Auf Dauer sei das jedoch einfach nicht so gut durchzuhalten, räumt er ein, und habe deshalb eine Pause nötig gehabt. „Das kostet Kraft. Um das dauerhaft leisten zu können, braucht man von Zeit zu Zeit etwas Erholung.“

Wer sich nun sorgt, Darnell, der ursprünglich durch seinen Platz in der Jury von „Germany’s Next Topmodel“ bekannt wurde, könne nie wieder im Fernsehen zu sehen sein, der irrt. Er plane durchaus, wieder ins Rampenlicht zurückzukehren, macht er deutlich. „Ehrenwort: Ich werde in jedem Fall vor die Kamera zurückkehren“, verspricht er. Damit habe es jedoch noch etwas Zeit, denn: „Bis Ende des Jahres mache ich mir dazu erst mal keine Gedanken.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.