Daniel Craig:
Nicht der Typ für Romantik-Komödien

Daniel Craig wäre eine Katastrophe in romantischen Komödien. Der Schauspieler, der vor allem durch seine Darstellung des britischen Geheimagenten James Bond bekannt wurde, glaubt zwar nicht, dass ein guter Film vom Genre abhängt, ist sich aber sicher, dass er in einer heiteren Liebesgeschichte nicht überzeugen könnte.

„Ich werde keine Romantik-Komödie machen. Das wäre eine Katastrophe“, glaubt der 43-Jährige. „Gute Filme sind nicht nur lustig. Gute Filme sind nicht nur traurig. Gute Filme sind nicht nur ernst. Sie haben von all diesen verdammten Dingen etwas. In guten Filmen sollte man in den Charakteren drinstecken. Nicht zu tiefgehend, aber ich denke, das ist interessanter.“

Trotzdem wünscht sich Craig für das 23. James Bond-Abenteuer, bei dem Sam Mendes Regie führen wird, etwas mehr Humor. „Der Humor muss sich aus der Wahrheit entwickeln, daraus, wie lächerlich die Situationen sind. Wenn es nur Witze sind, um Witze zu machen, bin ich daran nicht interessiert. Ich will da die Schiefheit wieder reinbringen. Es ist ein Balanceakt, weil man daran glauben muss, dass er am Ende des Films noch am Leben ist. Es ist ja ein ‚James Bond‘-Film.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.