Jessica Alba:
Baby-Vorfreude

Jessica Alba kann es nicht abwarten, ihr neues Baby kennenzulernen. Die Schauspielerin – die mit ihrem Ehemann Cash Warren die 3-jährige Tochter Honor großzieht – wird in den nächsten Wochen ihr zweites Kind zur Welt bringen. Die 30-Jährige gibt zu, schon sehr aufgeregt zu sein, das Kind kennenzulernen, weil sie sich dem Ungeborenen schon jetzt sehr verbunden fühlt.

„Die Vorstellung, jemanden so zu lieben, wie ich Honor liebe, ist etwas, was ich mir noch gar nicht so richtig vorstellen kann. Aber ich weiß, dass ich das kann und ich kann es gar nicht mehr abwarten“, erklärt sie voller Vorfreude. „Während man schwanger ist, bildet sich eine starke Verbindung zwischen Mutter und Kind aus – man spürt jeden Entwicklungsschritt, die Hickser, Tritte und wenn es sich dreht. Ich denke, dass das die Entschädigung für all die Schmerzen im Ischias und das ständige Rennen zur Toilette ist.“

Alba überlässt bei ihrer Schwangerschaft allerdings nichts dem Zufall und informiert sich täglich online über kindliche Entwicklungen. „Ich habe mich bei drei Internetseiten speziell für Mütter angemeldet, die mich täglich und wöchentlich über die kindliche Entwicklung auf dem Laufenden halten, was vielleicht etwas häufig ist. Für mich bedeutet das aber eine schöne Unterbrechung des Tages, um meinem Baby nahe zu sein. Denn so wie mein Leben im Moment ist, fliegt die Zeit nur so vorbei.“

Besonders freut sie sich darauf, zu sehen, wie Honor wohl auf ihr kleines Geschwisterchen reagieren wird. Allerdings ist sie sich sicher, dass sich ihre Kinder bestimmt genauso gut verstehen werden, wie sie und ihr Bruder, als sie gemeinsam aufwuchsen.

Im Blog auf ihrer Internetseite ´iVillage´ schreibt Alba: „Ich bin aufgeregt, sehr nervös und bereit. Ich sehe meine Freunde, die viele Kinder haben. Geschwister zu sehen, die einander so lieb haben, ist einfach wunderschön anzusehen. Obwohl ich mich oft mit meinem kleinen Bruder gestritten habe, als wir aufwuchsen, waren wir die besten Freunde. Ich habe mich immer direkt an jedem gerächt, der ihm wehgetan hat – besonders, wenn jemand seine Gefühle verletzt hat.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.