Kristen Stewart:
Braucht keinen Trauschein

Kristen Stewart braucht keinen Trauschein. Die 21-jährige Schauspielerin, der eine Beziehung mit ihrem „Twilight“-Co-Star Robert Pattinson nachgesagt wird, verrät, dass sie zwar romantisch veranlagt ist, es jedoch nicht für wichtig hält, sich das Ja-Wort zu geben.

„Mir gefällt der Gedanke, dass zwei Menschen für den Rest ihres Lebens zusammen bleiben. Für mich muss das aber nicht mit Unterschriften besiegelt werden“, sagt sie im Gespräch mit „TV Movie“.

Anders geht es ihrem Alter Ego aus der Vampir-Filmreihe, Bella Swan, die im ersten Teil von „Breaking Dawn“ – dem Showdown der Saga – dem Blutsauger Edward Cullen ewige Treue schwört. Wenn 2012 der zweite und somit letzte Teil in den Kinos erscheint, läutet dies auch das Ende einer schauspielerischen Ära für Stewart und Pattinson ein – was Letzteren immer wieder in Panik versetzt. Er enthüllt: „Ich bin etwas paranoid und denke nach jedem Film: ‚Das war mein Letzter …’“

Stewart erklärt indes, dass sie die Arbeit an den Filmen, die auf den Büchern von Stephenie Meyer beruhen, vermissen wird. „Ich habe vier Jahre lang in einer anderen Welt gelebt, und es hat mir dort sehr gefallen“, gibt sie preis. „Ich werde alles vermissen!“

Beide Stars werden jedoch auch nach „Twilight“ weiterhin die Leinwand unsicher machen. Schon im nächsten Jahr wird Stewart als Titelheldin in der Märchenadaption „Snow White and the Huntsman“ neben Chris Hemsworth zu sehen sein, während Robert Pattinson jüngst für „Cosmopolis“, der ebenfalls 2012 erscheint, in die Rolle eines Multimillionärs schlüpfte.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.