Rowan Atkinson:
Zu Alt für Mr. Bean?

Rowan Atkinson ist sich sicher, inzwischen zu alt zu sein, um noch als Mr. Bean durchzugehen. Der britische Komiker, der durch seine Paraderolle des Mr. Bean bekannt wurde, sieht mit 56 Jahren das Ende der Rolle nahen.

Er sei, so behauptet der Spaßmacher, inzwischen zu alt, um den Sonderling zu mimen. „Ich habe das Gefühl, dass ich Mr. Bean wahrscheinlich nicht mehr spielen werde“, erklärt Atkinson im Gespräch mit der „Daily Mail“.

„Man soll niemals nie sagen, aber ich habe das Gefühl, dass ich zu alt dafür werde. Ich habe Mr. Bean immer als eine Cartoon-artige Figur gemocht, die nicht wirklich viel altert. Ich habe ihn immer als eine alterslose und zeitlose Schöpfung gesehen und das trifft auf mich beides offensichtlich nicht zu.“ Je älter er werde, „um so weniger fühle ich mich dazu qualifiziert, ihn zu spielen“, fügt er hinzu.

Die Serie „Mr. Bean“ startete erstmals 1989 und wurde später sogar in zwei Filmen auf die große Leinwand gebracht.

In den beiden Streifen „Bean – Der ultimative Katastrophenfilm“ und „Mr. Bean macht Ferien“ konnte der Brite unter Beweis stellen, dass er das Publikum auch in Spielfilm-Länge bei Laune halten konnte.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. der soll lieber wieder was mit Blackadder machen

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.