Brad Pitt:
Pfannkuchen-Orgie zur Oscar-Nominierung

Brad Pitt machte aus Freude über seine Oscar-Nominierung Pfannkuchen für die gesamte Familie. Wie am 24. Januar bekanntgegeben wurde, kann sich der Schauspieler für seine Darstellung in „Die Kunst zu gewinnen – Moneyball“ Hoffnungen auf den Academy Award in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller“ machen.

Die Freude über die Nominierung war bei dem 48-Jährigen dabei so groß, dass er seine sechs Kinder Maddox, Pax, Zahara, Shiloh, Knox und Vivienne, die er mit Angelina Jolie großzieht, mit einem großen Frühstück überraschte.

„Heute Morgen werden sie sich wundern: ‚Warum lässt Dad uns essen, was immer wir wollen?‘ Froot Loops, Cocoa Puffs, Pop-Tarts. Ich werde sie alle für die Schule überzuckern und von der Leine lassen. Ich bin seit fünf Uhr morgens wach. Jetzt sehe ich, wie meine sechs Wahnsinnigen aufwachen und ich mache sie für die Schule fertig und mache ihnen Frühstück“, verriet er in einem Telefongespräch mit der amerikanischen „Today-Show“. „Heute Morgen gibt es Pfannkuchen für alle!“

Antreten wird Pitt gegen Gary Oldman („Dame, König, As, Spion“), Demián Bichir („A Better Life“), Jean Dujardin („The Artist“) und seinen guten Freund George Clooney („The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten“). Die Konkurrenz mit dem 50-Jährigen sieht Pitt aber nicht so eng und freut sich, ihn bei der Verleihung am 26. Februar zu treffen.

„Es ist lustiger, wenn man einen Freund dort hat und niemand macht es besser als George. Ich sage, gebt ihm alle Trophäen und wenn ihr keine mehr habt, macht ein paar neue und gebt ihm die auch noch.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.