Lady Gaga:
Für ihren Freund ist sie Stefani

Lady Gagas Freund will, dass sie ihr exzentrisches Alter-Ego auf der Bühne lässt. Die Popsängerin ist seit sechs Monaten mit dem US-amerikanischen Schauspieler Taylor Kinney liiert und soll nun von ihrem Partner gebeten worden sein, daheim nicht als Lady Gaga aufzutreten, sondern vielmehr sie selbst zu sein.

So müsse sich die 25-Jährige, die mit bürgerlichem Namen Stefani Germanotta heißt, für Kinney nicht in verrückten Outfits präsentieren oder das bizarre Verhalten, für das sie so bekannt ist, an den Tag legen, wie sie das sonst für ihre Fans tue.

„Gaga hat angefangen, rund um die Uhr diese Figur zu sein, weil sie das Gefühl hatte, dass ihre Fans das wollen“, verrät ein Insider gegenüber der Zeitschrift „In Touch Weekly“.

Die erfolgreiche Sängerin soll bereit sein, sich seinem Wunsch entsprechend „menschlicher“ zu verhalten, nachdem er betonte, ihr wahres Ich und nicht ihre Bühnenfigur zu lieben. „Taylor hat sie davon überzeugt, dass er die echte Stefani liebt“, weiß der Insider außerdem.

Das Paar lernte sich bei dem Dreharbeiten zu Lady Gagas Musikvideo „Yoü and I“ kennen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.