Angelina Jolie:
Würde für die Familie zum Killer werden

Angelina Jolie würde für ihre Familie über Leichen gehen. Die Oscar-Gewinnerin würde alles tun, um ihre sechs Kinder, die sie mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt aufzieht, zu beschützen.

Auf die Frage, ob dafür sogar töten würde, entgegnet sie: „Ich denke, dass ich das könnte, ja. Ich könnte auf jeden Fall meine Familie verteidigen.“

Die Schauspielerin, die für ihre gemeinnützige Arbeit auf der ganzen Welt bekannt ist, durchlebte als UN-Botschafterin bereits einige gefährliche Situationen und verrät im Interview mit der britischen „OK!“ zudem, dass sie schon um ihr eigenes Leben fürchten musste.

„Es gab Momente, in denen ich mich in einem Haus befand und es hämmerten Leute an die Tür die schrieen und sagten: ‚Wir wissen, dass sie da drin ist und wir wollen ihren Pass’“, erinnert sie sich.

„Und als ich kürzlich in Afghanistan war, sagten sie plötzlich: ‚Die Leute sind sehr böse auf dich. Sie sind wütend, dass du eine Frau bist und Amerikanerin und dass du mit dem Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen da bist, du bist also das Ziel.‘ Sie haben mich instruiert und sagten, dass jeder seine Blutgruppe aufschreiben sollte. Ich habe Brad eine Nachricht geschrieben und sichergestellt, dass er sie finden würde, wenn etwas passiert.“

Jolie kam jedoch ohne ernsthafte Komplikationen wieder nach Hause. „Mir ist nichts passiert“, erklärt sie. „Aber zwei Wochen später haben sie die UN angegriffen und jeden in dem Bunker getötet.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.