Harald Glööckler:
Erobert Titelseite in den USA

Harald Glööckler (Foto: HauptBruch GbR)

Harald Glööcklers Konterfei ziert seit kurzem das Cover des Fashion Magazin der New York Fashion Week, „The Daily Front Row“. Dazu titelt das Magazin „I am Harald Glööckler Prince of Fashion“ und widmet ihm einen eigenen Artikel auf einer Doppelseite.

Zur Fashion Week ist New York wieder einmal der Hotspot für Mode. Obwohl Harald Glööckler nicht persönlich vor Ort ist, kann sich keiner dem Bann des exzentrischsten Modemacher Deutschlands entziehen.

Im Interview mit dem Magazin verrät Harald Glööckler: „Amerika sehnt sich nach Glanz und Glamour. Man vermisst dort schmerzlich Stars wie Liberace, Elizabeth Taylor und Gianni Versace. Man sagt, ich hätte diesen Glamour und mit mir wolle man diese Lücke füllen. Ich wurde dort ja schon als ‚King of Fashion‘ bezeichnet, aber ich möchte gar kein König sein, sondern ein Prinz, denn Prinzen sind immer jung und attraktiv. Da zu jedem Prinzen eine Prinzessin gehört, habe ich schon früh damit angefangen, alle Frauen zu Prinzessinnen zu machen. Dieses Konzept kommt auch in den USA an. Luxus für jeden.“

Aber Harald Glööckler erobert nicht nur das Cover des New Yorker Fashion Magazins „The Daily Front Row”. In Kürze wird er nach Los Angeles fliegen und auch dort möglicherweise auch die Herzen im Sturm erobern.

Der exotische Designer ist ein Phänomen. So kreierte er bereits im Alter von sieben Jahren sein erstes Kleidungsstück. Mit in die Wiege gelegtem Talent und einer großen Portion Fleiß und Ehrgeiz erarbeitete sich Harald Glööckler seinen heutigen Ruhm.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.