Reese Witherspoon:
Trennt Berufs- und Privatleben

Reese Witherspoon

Obwohl der Gatte der 35-jährigen Schauspielerin als Hollywood-Agent tätig ist, möchte sich Witherspoon bei ihrer Rollenwahl nicht auf ihn verlassen.

„Das würde er gern, aber ich halte unser Berufs- und Privatleben lieber getrennt“, erklärt sie im Gespräch mit „TV Movie“. „Das Letzte, was ich abends im Bett möchte, ist, über Filmprojekte zu reden.“

In Sachen Kunst sei Toth hingegen Experte, muss die blonde Darstellerin gestehen. So habe sie „alle Bilder von den Wänden nehmen“ müssen, als sie mit ihm zusammenzog. „Mein Mann ist Kunstsammler und lachte über meine billigen Drucke“, so Witherspoon.

Mit dem Alter habe sie zudem gelernt, weniger auf Äußerlichkeiten zu achten. Sie enthüllt: „Früher drehte sich bei mir alles ums Aussehen. Das spielt heute eine untergeordnete Rolle.“ Trotzdem wolle sie nicht darauf verzichten müssen, sich sexy zu fühlen.

Auf der Leinwand ist Reese Witherspoon wieder ab dem 1. März in der Actionkomödie „Das gibt Ärger“ zu sehen. In dieser spielt sie eine alleinstehende Frau, um deren Aufmerksamkeit die beiden CIA-Agenten Huck (Tom Hardy) und FDR (Chris Pine) buhlen, während Til Schweiger ihnen in der Rolle des Bösewichts nach dem Leben trachtet.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.