Ben Affleck:
Vorbildfunktion für den Nachwuchs

Ben Affleck

Ben Affleck will seinen Kindern als gutes Beispiel vorangehen. Der Schauspieler, der mit seiner Frau Jennifer Garner die beiden Kinder Violet (6) und Seraphina (3) großzieht und gerade ein drittes Kind erwartet, gründete 2010 die Eastern Congo Initiative und reist auch immer wieder in das vom Krieg erschütterte Land Kongo.

Inspiriert wird der Hollywood-Star zu diesen guten Taten von seinen Kindern. „Ich bin an einem Punkt in meinem Leben angekommen, an dem ich das Gefühl habe, dass ich sehr viel Glück hatte“, erklärt er gegenüber „People“.

„Und ich wollte mehr mit meinem Leben anfangen als nur Filme zu machen und zu versuchen, Geld zu verdienen. Ich wollte etwas machen, das mir in anderer Hinsicht wichtig ist und als gutes Beispiel für meine Kinder dient“.

Am Mittwoch, 22. Februar, rief Affleck eine Facebook-Chronik ins Leben, in der er Bilder und Geschichten von seinen Afrika-Reisen teilt. Mit seiner Organisation will der 39-Jährige kongolesischen Einrichtungen beim Wiederaufbau helfen und ehemalige Kindersoldaten mit Gesundheitsversorgung unterstützen.

„Die Leute da arbeiten so hart wie sie nur können, um ihre Leben zu verbessern. Und das ist inspirierend“, berichtet Affleck, der seinen Kindern auf der Karte immer genau zeigt, wo er hinreist. „Ich sage ihnen, dass es wichtig ist, in der Welt so involviert zu sein, dass es anderen hilft und nicht nur dir selbst.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Annalena says:

    was für ein toller Vater….

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.