Anne Hathaway:
„Ich bin keine Heilige“

Anne Hathaway

Anne Hathaway gesteht, dass sie und Skandalnudel Lindsay Lohan sich gar nicht so unähnlich sind. Obwohl die 29-jährige Leinwand-Heldin – anders als ihre vier Jahre jüngere Kollegin – niemals mit Negativ-Schlagzeilen auf sich aufmerksam machte, gesteht sie, nicht makellos zu sein.

Allerdings habe sie es im Laufe ihrer Schauspielkarriere geschafft, ihre Fehltritte vor der Öffentlichkeit geheim zu halten.

Lindsay Lohan und ich haben mehr gemeinsam, als die meisten Leute annehmen. Wir haben Dinge getan, die wir nicht hätten tun sollen“, gibt Hathaway im Interview mit der „Sun“ zu.

„Ich habe sie bloß am College gemacht, als es niemand mitbekommen hat. Ich bin also keine Heilige. Ich habe Zeit damit verschwendet, selbstzerstörerisch zu sein. Irgendwann hat man auf genug Tischen getanzt. Das habe ich alles hinter mir gelassen und heute bin ich gesund und bodenständig“, beteuert die US-amerikanische Schauspielerin.

2008 musste Hathaway zudem miterleben, wie ihr damaliger Verlobter Raffaello Follieri wegen Betrugs verhaftet wurde und hinter Gitter wanderte. Während der Vorfall ihr damals großen Kummer bereitete, ist Hathaway heute in der Lage, Widrigkeiten mit Humor zu begegnen.

„Ich versuche, mein Privatleben zu schützen, vor allem nach dem, was mir passiert ist. Ich sage immer, ich muss mir meinen Sinn für Humor bewahren“, weiß die Filmdarstellerin, die inzwischen mit ihrem Schauspielkollegen Adam Schulman verlobt ist.

„Man muss an diesem Sinn für Humor festhalten. Ich habe mich im Laufe der Jahre nämlich in ziemlich vielen peinlichen Situationen wiedergefunden.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. oh, was hat sie denn gemacht? Bei rot über die ampel gehen?

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.