Angelina Jolie:
Wollte keine Großfamilie


Brad Pitt und Angelina Jolie (Foto: HauptBruch GbR)

Angelina Jolie hatte nicht vor, Mutter von sechs Kindern zu werden. Die Schauspielerin, die seit 2005 mit Brad Pitt zusammen ist, gibt zu, dass sie vor ihrer Beziehung mit dem Hollywood-Star nicht geplant hatte, so viele Kinder großzuziehen.

„Ich dachte erst daran, zwei Kinder zu adoptieren, aber ich war mir nicht sicher“, verrät sie im Interview mit dem Magazin „OK!“.

„Ich wusste, dass ich keine große Familie alleine großziehen wollte, aber als dann Brad in mein Leben kam und ich ihn besser kennenlernte, habe ich erkannt, dass er gerne Vater ist und mit mir eine Familie aufbauen wollte. Ich habe auch nicht geplant, Zwillinge zu bekommen!“

Das Paar hat nicht nur die drei adoptierten Kinder Maddox (10), Pax (8) und Zahara (7), sondern auch die biologische Tochter Shiloh (5) sowie die die dreijährigen Zwillinge Knox und Vivienne.

Jolie gesteht auch, dass sie sich noch mehr in ihren Lebensgefährten verliebe, wenn sie ihn mit den gemeinsamen Kindern beobachtet.

„Als wir uns kennenlernten, schätze ich an ihm, dass er so fürsorglich und sexy war und was für ein toller Freund er mir war. Aber ich habe mich auch in den Mann verliebt, der ein sehr liebender Vater war und der es genießt, mit den Kindern Zeit zu verbringen. Wenn ich sehe, wie viel Liebe in Brads Augen für die Zwillinge und all unsere Kinder ist, ist das eine sehr bewegende Erfahrung für mich. Wenn ich ihn mit den Kindern sehe, liebe ich ihn sogar noch mehr.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.