Men In Black 3:
Will Smith reist durch die Zeit

Men In Black 3 (Foto: 2012 Sony Pictures Releasing GmbH)

Die coolsten Agenten der Filmgeschichte kehren zurück. Und diesmal blitzdingsen sie uns in 3D.

Will Smith und Tommy Lee Jones sind wieder als Agenten unterwegs. 15 Jahre sind vergangen, seit Agent J (Smith) von Agent K (Jones) in die Agentur geholt und zum ersten Mal mit dem bei den Fans so beliebten „Blitzdings“ das Gehirn neutralisiert wurde.

Das neueste Abenteuer verspricht turbulent und haarsträubend zu werden. Denn die gesamte Menschheit steht vor dem Untergang! Um die Agentur, seinen Partner und die Menschheit zu retten, muss J in die Vergangenheit reisen, in der sich ihm Geheimnisse offenbaren, in die ihn K nie eingeweiht hat.

In den Swinging Sixties lernt J den jungen Agenten K (gespielt von Josh Brolin) kennen. Gemeinsam versuchen sie, den Lauf der Dinge zu verändern und so alles wieder einzurenken.

Als Regisseur fungierte wieder Barry Sonnenfeld, der schon bei den ersten beiden Teilen der Erfolgs-Reihe Regie führte. Dieser verriet im Interview mit ‚Empire Magazine’, dass die Idee zur Zeitreise allein von Will Smith stamme. Schon am Set zu „Men In Black II“ habe ihm Smith eines Abends von der Idee erzählt.

Zum Verlauf der Dreharbeiten zu „Men In Black III“ erzählt der Regisseur: „[…] Es wurde ein ziemlich langwieriger Entwicklungsprozess, hauptsächlich wegen der Verknüpfungsproblemen der Zeitreisen […]“. Weiter verrät Barry Sonnenfeld: „Wir begannen mit den Dreharbeiten, bevor überhaupt der zweite oder dritte Akt fertiggeschrieben war. Ob das zu verantworten war? Die Antwort ist, dass, wenn der Film ein Erfolg wird, was ich glaube, dann war es genial. Falls er ein totaler Reinfall wird, dann war es eine ziemlich blöde Idee.“

Am 24. Mai 2012 startet „Men In Black III“ in 3D in den deutschen Kinos.

Hier geht´s zur Fotogalerie von Men In Black 3!

Hier geht’s zum Trailer!

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © 2012 Sony Pictures Releasing GmbH

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.