Megan Fox:
„Tolle“ Stiefmutter

Megan Fox (Foto: HauptBruch GbR)

Die Schauspielerin pflegt ein enges Verhältnis zu dem neunjährigen Sohn ihres Ehemanns Brian Austin Green, den dieser aus seiner früheren Beziehung zu Schauspielerin Vanessa Marcil in die Ehe brachte.
Green selbst zeigt sich von dem Umgang seiner Gattin mit seinem Nachwuchs begeistert. „Sie ist eine tolle Stiefmutter“, schwärmt der Schauspieler. „Mein Sohn liebt sie. Sie haben ein tolles Verhältnis. Sie hatte schon immer eine besondere Bindung zu ihm. Sie lieben sich über alles.“ Bereits als Greens Kind erst zwei Jahre alt war, sei Fox in sein Leben getreten und seitdem „toll gewesen“.

Die Hollywood-Schönheit selbst habe nach eigenen Angaben schon immer einen guten Draht zu Kindern gehabt und könne es kaum erwarten, eigenen Nachwuchs zu bekommen. „Ich fand Kinder immer wirklich toll. Ich war ein guter Babysitter. Ich fand Babys immer toll. Ich kann mich gut in Kinder hineinversetzen“, verrät Fox im Gespräch mit der Zeitschrift ‚People’. „Natürlich will ich Kinder. Es wird passieren, wenn es so sein soll.“

Vor kurzem enthüllte Fox zudem, beim ersten Zusammentreffen mit Green nervös gewesen zu sein. Dass er früher für „Beverly Hills, 90210“ vor der Kamera stand, habe sie zunächst nicht gewusst. „Ich wusste nicht, wer er war. Ich war zu jung für ‚Beverly Hills, 90210’“, gestand die 25-Jährige in diesem Zusammenhang. „Aber als ich ihn zum ersten Mal sah, hatte ich Schmetterlinge im Bauch.“

Das Paar hatte sich 2004 am Set von „Hope & Faith“ kennengelernt und 2006 verlobt, bevor sie sich 2009 zunächst für kurze Zeit wieder trennten. Nachdem sie wieder zusammengefunden hatten, kam es 2010 zur Hochzeit.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.