Uma Thurman:
Braucht die Arbeit zur Entspannung

Uma Thurman

Die Hollywood-Schönheit („Kill Bill“), die zusammen mit ihrem Ex-Mann Ethan Hawke die 13-jährige Maya und den 10-jährigen Levon hat, wendet sich ihrem Beruf zu, wenn sie Entspannung braucht.
Das sei besonders von Nöten, weil sie sich selbst häufig verrückt mache. „Ich bin von Natur aus nicht sehr entspannt. Ich bin eine dieser hochkonzentrierten, übermäßig angestrengten Personen. Ich treibe mich oft selbst in den Wahnsinn“, enthüllt Thurman.

„Ich finde eigentlich, dass die Arbeit ziemlich entspannend sein kann. Als die Kinder klein waren, war ich nicht in der Lage, wie zuvor zu arbeiten.“ Deshalb empfinde sie Arbeit mittlerweile als Zeit für sich selbst. „Wenn ich jetzt arbeite, denke ich: ,Das ist gut, das ist meine Zeit‘“, so Thurman.

Damit, irgendwann tatsächlich eine erfolgreiche Schauspielerin zu werden, habe Thurman indes früher nie gerechnet. „Wenn man sich mit mir hingesetzt und ein paar der Herausforderungen durchgegangen wäre, die auf mich zukommen würden und das, was ich durchstehen und meistern würde, hätte ich vermutlich nichts davon geglaubt“, gesteht die 41-Jährige, die aktuell mit ihrem dritten Kind schwanger sein soll. Es würde sich dabei um den ersten gemeinsamen Nachwuchs mit ihrem Freund Arpad Busson handeln.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.