Jessica Simpson:
Die Geburt kann kommen


Jessica Simpson

Jessica Simpson verrät, dass sie bereits Vorwehen hat. Obwohl der Geburtstermin ihres ersten Kindes noch einige Wochen entfernt ist, bekommt die 31-jährige Sängerin und Schauspielerin schon jetzt einen Vorgeschmack auf das freudige Ereignis.

Zu Gast bei Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres hat sie nun nämlich enthüllt, dass sie immer mal wieder sogenannte Braxton-Hicks-Kontraktionen zu spüren bekommt. „Ich hatte gestern Abend Wehen und etwas Angst bekommen“, gesteht Simpson in dem Interview und erläutert:

„Das sind diese Wehen, die schwangere Frauen am Ende bekommen. Sie bereiten deinen Körper auf die Geburt vor.“ Hilfreich sei dies, bestätigt die Blondine. „Ich bin vorbereitet“, erklärt sie, gibt aber auch zu, das Ganze angsteinflößend zu finden. „Es könnte jeden Moment passieren.“ Der Geburtstermin sei jedoch erst in wenigen Wochen, fährt sie fort.

Simpson und der Vater des Kindes – ihr Verlobter Eric Johnson – wissen bereits, dass sie eine Tochter erwarten und haben sich laut der einstigen Reality-TV-Darstellerin („Newlyweds“) schon auf einen Namen festgelegt.

„Wir nennen sie schon beim Namen. Sie reagiert darauf“, freut sich die werdende Mutter. „Vielleicht bin ich aber auch eine dieser Psycho-Mütter, die denken, jeder Tritt bedeutet, dass sie mir zuhört.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Comments

  1. Schwangerschaft als PR-Aktion… toll

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.