Brooke Mueller:
Entgeht Gefängnisstrafe

Brooke Mueller

Brooke Mueller hat sich angeblich mit dem Gericht auf einen Deal geeinigt. Die Ex-Frau von Charlie Sheen wurde im Dezember verhaftet, nachdem die Polizei Kokain bei ihr gefunden hatte.
Letzten Monat wurde die Mutter von Zwillingen dann wegen Drogenbesitzes angeklagt, ließ sich aber auf Verhandlungen für eine Verständigung im Strafverfahren ein. Wie ‚E! Online’ berichtet, hat Mueller nun den Vereinbarungen des Deals zugestimmt.

Demnach wird die 34-Jährige mit einer zwölfmonatigen Bewährungsstrafe davonkommen, durch die das Verfahren nun eingestellt wird, sofern sie sich in dieser Zeit nichts zu Schulde kommen lassen wird.

Die Staatsanwaltschaft ist mit dem Deal einverstanden, da Mueller sich nach ihrer Festnahme in eine Entzugsklinik begeben hatte. Diese hat sie zwar mittlerweile verlassen, die Behandlung ist damit aber noch nicht angeschlossen.

„Nachdem sie sich einem intensiven dreimonatigen Drogen- und Alkohol Entzugsprogramm unterzogen hat, ist Brooke nach Los Angeles zurückgekehrt und hat eine aggressive ambulante Behandlung begonnen, bei dem ihr auch ein Sober Companion helfen wird“, verkündete ihr Sprecher nach ihrer Entlassung. Weiter erklärte er, es gehe ihr „besser denn je“ und sie sei entschlossen, „ihre Behandlung so lange wie nötig fortzusetzen, um absolut clean zu werden.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.