Gillian Anderson:
Im Herzen Punk


Gillian Anderson


Gillian Anderson wird immer Punk bleiben. Dies verrät die ehemalige „Akte X“-Darstellerin, die drei Kinder großzieht, im Interview mit dem Magazin ‚Parade’.
„Auch wenn ich mich wie eine Fußballmutter anziehen kann, wird der Punkrocker für immer unter meiner Haut sein“, behauptet die 43-Jährige. „Ein Manager hat mir mal gesagt, dass ich für die Paparazzi lächeln sollte. Ich dachte nur, scheiß drauf! Bei den Paparazzi mitzuspielen, setzt etwas fort, von dem ich denke, dass es nicht legal sein sollte.“

Weiter gesteht die Schauspielerin, dass sie sich einer Schönheitsoperation unterziehen würde, wenn man dies nicht sofort erkennen würde. „Immer wieder denke ich, dass es einen Weg geben muss, einen kleinen Eingriff zu haben, den niemand sehen kann. Aber das denkt wahrscheinlich jeder – dass es nahtfrei sein wird, aber so ist es nicht. Ich warte darauf, dass die Technik aufholt, so dass man es nicht mehr erkennen kann.“

Erst vor wenigen Wochen sorgte Anderson mit dem Geständnis, in der Vergangenheit lesbische Beziehungen gehabt zu haben, für Aufsehen. „In der High School war ich lange mit einem Mädchen zusammen“, gab sie im Magazin ‚Out’ zu.

Damals habe sie gegen die Konventionen rebelliert – was sich auch in ihrem Liebesleben niederschlug. „Ich war auch mit jemandem zusammen, der viel, viel älter war als ich – alles, was eine so anarchistische Einstellung mit sich bringt; das unangebrachte Verhalten, zu dem sie führt. So wollte ich damals auf der Welt sein – etwas, was damals einfach nicht normal war.“


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.