Ralph Fiennes:
Götter-Rolle mit viel Humor


Ralph Fiennes (Foto: HauptBruch GbR)

Ralph Fiennes hatte bei den Dreharbeiten zu „Zorn der Titanen“ viel Spaß. Der 49-jährige Schauspieler ist in der Fortsetzung zum Actionspektakel „Der Kampf der Titanen“ von 2010 erneut als Hades, Gott der Unterwelt, zu sehen.

Wie er gegenüber der Webseite „FlicksandBits.com“ verrät, gingen er und sein Co-Star Liam Neeson, der die Rolle des Göttervaters Zeus spielt, ihre Arbeit am Set mit Humor an.

„Wir sind gute Freunde und haben schon vor einiger Zeit gemeinsam an ‚Schindlers Liste‘ gearbeitet“, berichtet Fiennes in dem Interview. „In diesem Film haben wir jetzt aber viel öfter zusammengearbeitet, hatten gemeinsam ausdrucksstärkere Szenen – bei denen wir viel Spaß hatten. Es ist gut, mit einem Freund zusammenzuarbeiten.“

Dass sie als Götter verkleidet vor der Kamera standen, rief indes Belustigung in den beiden Stars hervor. „Weil wir uns so gut kennen, sind wir irgendwann einfach in Gelächter ausgebrochen – mit unseren verrückten Rüstungen, riesigen Bärten und langen Haaren“, gesteht Fiennes. „Letzten Endes hat das Ganze ja etwas lustiges an sich – dass sich erwachsene Männer als Götter verkleiden, obwohl wir beide sehr menschlich sind.“

Zorn der Titanen“ mit Sam Worthington in der Hauptrolle startet am Donnerstag, 29. März, in den deutschen Kinos.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.