Julia Roberts:
Job ist Nebensache


Julia Roberts

Julia Roberts konzentriert sich auf ihr Dasein als Mutter. Die Schauspielerin gesteht, dass sie ihren Beruf mittlerweile nicht mehr als ihre Hauptaufgabe sieht, sondern nur noch als Hobby.

„Zeit für einen Film nehme ich mir nur noch, wenn er mich total fasziniert“, gesteht sie im Interview mit der Programmzeitschrift „TV Movie“. „Der Job ist mehr zu meinem Hobby geworden. Ich habe jetzt Kinder, um die ich mich kümmern muss. Und das genieße ich sehr!“

Nun, da ihre siebenjährigen Zwillinge Hazel und Phinnaeus und Sohn Henry (4) alt genug sind, kann sie sich auf die Doppelbelastung wieder einlassen.

„Vor ein paar Jahren wäre auf mir überall ausgespuckte Avocado verteilt gewesen. Die Zeiten sind glücklicherweise vorbei, die Kids alt genug – jetzt kann ich auch wieder weißen Business-Look tragen“, scherzt die 44-Jährige und fügt hinzu: „Ich bin wie alle Mütter und versuche mein Bestes in beiden Welten.“

Glücklich mache Roberts ihre Zufriedenheit und die Liebe ihre Mannes, Kameramann Daniel Moder, den sie 2000 am Set von „Mexican“ kennenlernte. Im Juli 2002 gaben sich die beiden schließlich New Mexico das Ja-Wort.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.