Nicki Minaj:
Will Vorbild sein

Nicki Minaj (Foto: Universal Music)

Nicki Minaj will mit ihrer Musik junge Mädchen und Frauen inspirieren. Seit gestern, 3. April, ist „Pink Friday: Roman Reloaded“ – das neue Album der 29-jährigen Rapperin – im Handel erhältlich, und wie sie jetzt verrät, will sie damit als Vorbild dienen.

„Das eine, was die Leute daraus lernen sollen, ist, dass kleine Mädchen alles werden können, wenn sie das wollen“, so Minaj im Interview mit „MTV“. Dabei sei es egal, was genau ihre Fans sich vornehmen.

„Ob du nun Nicki Minajs Beispiel folgst oder nicht – hab einfach keine Angst davor zu experimentieren und lass dich nicht von anderen Leuten unterbuttern, nur weil du es nicht anders gewohnt bist.“

Auch die Tatsache, dass sie mit ihrem Erfolg anderen Frauen den Weg in die Hip-Hop-Szene ebnet, freut die aus Trinidad und Tobago stammende Musikerin. „Das mag ich, weil es kleinen Mädchen in Southside Jamaica, Queens, oder Südafrika oder Brasilien auf den Gedanken bringt, dass sie auch Rapperin werden können. Ja das könnt ihr wirklich!“, ermutigt sie ihre jungen Fans.

Vor kurzem gestand Minaj indes, eigentlich pessimistisch eingestellt zu sein – obgleich sie das zu ihrem Vorteil nutzt. „Ich bin Pessimistin und das ist vielleicht sogar gut, weil ich mir so keine Auszeiten gönnen – was privat allerdings nicht gut für mich ist“, sagte sie gegenüber dem Magazin „Complex“. „Ich halte nicht inne und genieße diese Momente. Ich gehe einfach zum nächsten über.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © Universal Music

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.