Miriam Pielhau:
Schwangerschaft macht müde

Miriam Pielhau hat wegen ihrer Schwangerschaft Schlafprobleme. Die Moderatorin befindet sich gerade im achten Monat und fühlt sich dabei glücklich und entspannt. Allerdings hat sie seit einigen Wochen auch Schlafprobleme, weshalb sie ziemlich müde sei.

„Mit dieser bleiernen Müdigkeit, und dann bin ich natürlich schon schön rund geworden, ist es eher schwer, durch den Tag zu kommen“, gibt sie im Interview mit der „B.Z.“ zu. „Wenn es mir so geht, fahre ich lieber mit dem Taxi zur Arbeit quer durch Berlin. Sonst habe ich eher Angst, mich hinterm Steuer nicht richtig konzentrieren zu können und eine Gefahr für meine Mitmenschen zu sein.“

Auf die Veränderungen, die das Baby wahrscheinlich in ihrer Ehe mit Thomas Hanreich auslösen wird, ist die 36-Jährige derweil schon vorbereitet. „Ganz klar: Es wird zunächst eine neue Nummer eins in unserer Beziehung geben: unser Baby. Dann kommt es darauf an, wie man es hinkriegt, dass Thom und ich auch als Freunde, als Eltern, als Paar, als Geliebte funktionieren. Aber da sind wir sehr optimistisch.“

Auch mit der Geburt kann es jederzeit losgehen, denn das Geburts-Notfall-Paket steht schon bereit. „Die Tasche fürs Krankenhaus ist gepackt“, verrät Pielhau. „Sollte mein Mann vielleicht doch aus Arbeitsgründen in dem Moment verhindert sein, wenn’s losgeht, habe ich meinen Stamm-Taxifahrer schon gebrieft. Ich hab‘ ihm gesagt, dass ich ihn dann rufen werde, egal ob es Tag oder Nacht ist. Ich glaube, davor hat er schon Angst.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.