Jörn Schlönvoigt:
Kämpft um die Liebe


Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt (Foto: HauptBruch GbR)


Jörn Schlönvoigt und Sila Sahin müssen um ihre Liebe kämpfen. Die beiden „Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘-Darsteller geben im Interview mit dem Magazin ‚in’ zu, dass die letzten Monate für ihre Beziehung nicht einfach waren.
„Ich würde alles in meiner Macht stehende tun, um die Beziehung am Laufen zu halten“, gesteht Schlönvoigt. „Wir haben uns zu wenig gesehen, hatten kaum Zeit füreinander.“

Seine Freundin gesteht derweil, dass ihr Liebster in letzter Zeit immer wieder für Enttäuschungen sorgte. „Ich war sehr enttäuscht, dass Jörn in den letzten Wochen so wenig Zeit für mich und das Türkischlernen hatte. Das hat er vor anderthalb Jahren noch mit voller Begeisterung gemacht.“

Dass sie auch immer wieder von der Öffentlichkeit beobachtet werden, macht es für die 26-Jährige auch nicht einfacher. „Wir werden immer beobachtet. Und wenn wir mal nicht Händchen halten, heißt es gleich, wir würden uns trennen“, beschwert sie sich. „Wir sind ein ganz normales Paar mit ganz normalen Problemen, aber deshalb trennen wir uns nicht gleich. Wir müssen für unsere Liebe kämpfen.“ Nachdem sie für kurze Zeit zusammengewohnt haben, wohnt Sahin nun wieder alleine. „Ich brauche meinen Freiraum“, erklärt sie.

Nachdem ein angeblicher Freund Sahins im Magazin ‚Closer’ behauptete, sie habe eine Affäre mit dem Rapper Alpa Gun, erklärt sie nun in einem offiziellen Statement: „Nein! Alpa Gun und ich sind nur Bekannte! Jörn ist mein Partner und ich liebe ihn. Daran wird sich auch nichts ändern.“


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.