Luca Hänni:
Lehre geschmissen


Luca Hänni (Foto: RTL / Stefan Gregorowius)


Nachdem der 17-Jährige am Wochenende zum Sieger der neunten „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel gekürt wurde, gibt es jetzt kein Zurück mehr für ihn.
Auf die Frage, ob er trotz seines Triumphes seine Lehre bei seinem Meister Markus Schertenleib abschließen wird, antwortet er im Gespräch mit ,Blick.ch‘: „Nein, Herr Schertenleib muss auf mich warten. Wenn er anruft, werde ich ihm sagen: Sorry Chef, ich komme nicht mehr auf den Bau. Das versteht er -sicher. Schließlich ist mein Traum wahr geworden. Ich will Gas geben. Jetzt gehts richtig los.“

Auf großem Fuß will Hänni allerdings nun nicht leben – obwohl er dank der Siegesprämie nun 500.000 Euro reicher ist. Das Geld lande vorerst nämlich „auf der Bank“, so der Jungstar. „Fürs Geldausgeben habe ich ja keine Zeit“, lautet seine Begründung. In zehn Jahren sieht sich Luca Hänni übrigens immer noch in der Musikbranche. „Puh, in zehn Jahren habe ich sicherlich eine Ausbildung gemacht“, ist er sich sicher. „Wohl etwas in Richtung Musik oder Fotografie. Aber momentan will ich einfach nur Musik machen.“

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de!


Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © RTL / Stefan Gregorowius

von TIKonline.de

Comments

  1. hm... says:

    Luca ist 17, nur mal so

  2. Und?Langweilig bleibt der Heini trotzdem.Egal wie alt der is

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.