Matthias Schweighöfer:
Unterstützt Kollegen


Matthias Schweighöfer (Foto: HauptBruch GbR)

Matthias Schweighöfer greift erfolglosen Kollegen gerne unter die Arme. Der Schauspieler und Regisseur hilft gerne Menschen, die Probleme haben, in der Branche Jobs zu finden.

„Leuten, denen es schwer fällt, Fuß zu fassen und von denen ich weiß, dass sie gut sind, helfe ich natürlich gerne“, verrät er zu Gast in der TELE 5-Sendung „Steven liebt Kino!“.

Für seinen neuen Film „Der Schlussmacher“, bei dem er nicht nur Regie führt, sondern auch die Hauptrolle übernimmt, hat sich der 31-Jährige Freunde und Familie mit ins Boot geholt.

„Das ist einfach schön“, findet er. „Ich habe sowieso zu wenig Zeit für meine Leute und dann ist es umso geiler, wenn ich sie hier an den Set holen kann. Es sind wirklich alles Freunde. Den Postboten zum Beispiel spielt mein Physiotherapeut. Detlev Buck habe ich auch gefragt, ob er mitspielt, aber er hatte keine Zeit.“

Mit der Komödie zeigt sich Schweighöfer höchst zufrieden, wie er gesteht. „Der Film ist lustiger und gleichzeitig ernster geworden als ich gedacht hätte. Ich finde, er ist eine richtige Bombe.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.