Jessica Alba:
Nicht sehr offenherzig

Jessica Alba wählt ihre Outfits nicht mit ihrem Mann im Hinterkopf aus. Die 31-jährige Schauspielerin, die mit ihrem Gatten Cash Warren zwei Töchter großzieht, verrät, dass sie mit der Kleidung, die sie trägt, niemals Männern, sondern ausschließlich sich selbst gefallen will.

„Es gibt Frauen, die sich für Männer kleiden. Ich kleide mich für mich selbst“, stellt die schöne Hollywood-Darstellerin im Gespräch mit dem US-Magazin „Marie Claire“ klar. „Es hat etwas gedauert, bis ich an diesen Punkt gelangt bin. Die Tatsache, dass ich Mutter und erwachsener geworden bin, hilft.“ So zeige sie zum Beispiel niemals Beine und Ausschnitt zugleich. „Jetzt, da ich älter bin, habe ich gelernt [mit meiner Sexualität] umzugehen. Aber ich bin immer noch nicht sehr offenherzig.“

Als sie im Jahr 2000 mit der Science-Fiction-Serie „Dark Angel“ ihren Durchbruch schaffte, fühlte sich Alba hingegen noch unter Druck gesetzt, um jeden Preis sexy wirken zu müssen. „Diese Show erschien, als ich gerade 19 war. Und mit einem Mal bildeten sich alle eine feste Meinung über mich, aufgrund der Art, wie ich vermarktet wurde“, beschwert sich die Schauspielerin, die sich damals mit dem Image der Actionheldin, die sie spielte, nicht identifizieren konnte.

„Ich sollte sexy sein, ein taffes Action-Girl. Das war das, was die Leute von mir erwarteten. Ich fühlte mich wie ein Objekt und das war mir unangenehm. Ich wollte schick und elegant sein!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.