Gary Oldman:
Haucht „RoboCop“ Leben ein

Gary Oldman (Foto: HauptBruch GbR)

Gary Oldman wird beim Remake von „RoboCop“ mit von der Partie sein. Wie die Webseite „The Hollywood Reporter“ berichtet, schlüpft Oldman in der Neuauflage des Kultfilms von 1987 in die Rolle des Wissenschaftlers Norton, der den Titelhelden – einen Cyborg-Polizeibeamten – ins Leben ruft.

Dieser wird indes von Joel Kinnaman („Verblendung“) dargestellt. Beim RoboCop handelt es sich um den Polizisten Alex Murphy, der durch seine Umwandlung in einen Cyborg vor dem Tod gerettet wird.

Regie führt Jose Padilha, während Marc Abraham und Eric Newman produzieren. Wie Padhila zu vergangenem Zeitpunkt in einem Interview verriet, hatte er eigentlich Michael Fassbender – bekannt aus Filmen wie „Shame“ und „Hunger“ – für die Hauptrolle vorgesehen. „Ich kann dazu jetzt nichts sagen, es ist zu früh, darüber zu sprechen, aber es gibt ein paar Schauspieler, die ich schätze“, so der Filmemacher gegenüber „Globo1“. „Ich mag Fassbender wirklich, ich würde gerne mit ihm sprechen – ich werde mit ihm sprechen.“

Im Original und in der Fortsetzung von 1990 wurde RoboCop von Peter Weller gespielt, bevor Robert Burke 1993 in „RoboCop 3“ übernahm. Oldman wird derweil ab dem 26. Juli in „The Dark Knight Rises“ neben Christian Bale als Batman in der Rolle des Polizisten Jim Gordon zu sehen sein.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.