Jessica Simpson:
Die Baby-Pfunde müssen weg

Jessica Simpson will ihren Lebensstil umkrempeln, um die überschüssigen Babypfunde purzeln zu lassen. Die Hollywood-Blondine und frisch gebackene Mutter, die vor kurzem zur neuen Markenbotschafterin von „Weight Watchers“ ernannt wurde, nahm während ihrer Schwangerschaft fast 30 Kilo zu und möchte diese nun so schnell wie möglich wieder loswerden.

Dass sie dafür vieles in ihrem Alltag ändern muss, ist Simpson dabei sehr wohl bewusst. „Ich glaube, dass jede Frau, die eine Schwangerschaft durchmacht, nach der Geburt denkt: ‚Ich muss etwas tun’“, sagt die Sängerin und Schauspielerin gegenüber „People.com“. „Ich möchte wirklich etwas an meinem Lebensstil ändern, weil ich in der Vergangenheit dazu tendiert habe, Jo-Jo-Diät zu halten.“

Ein Zielgewicht hat sich die 31-Jährige indes nicht gesetzt, da sie sich Schritt für Schritt auf ihre Traumfigur zubewegen möchte. „Ich möchte mich einfach normal fühlen und mich stattdessen auf Zentimeter konzentrieren. Ich möchte mir kleine Ziele setzen, damit ich immer kleine Erfolge feiern kann und nicht auf ein weit entferntes Ziel schaue.“

Obwohl sie als Schwangere reichlich zunahm, beteuert Simpson, sich während der Monate, in denen sie ihre Tochter Maxwell unter dem Herzen trug, gesund ernährt zu haben. „Ich dachte mir: ‚Ich will meine Schwangerschaft genießen.‘ Und das habe ich auch“, stellt sie klar. „Ich habe mich sehr gesund ernährt, habe aber auch manchmal meinen Gelüsten nachgegeben – und das ist in Ordnung, weil ich es jetzt abarbeiten kann.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.