Kai Pflaume:
Dank Fernsehen jung geblieben

Kai Pflaume hat kein Problem mit seinem Alter. Der Moderator, der am 27. Mai seinen 45. Geburtstag feierte, fühlt sich trotz seines Alter noch immer jung.

Dies liege an guter Pflege und seinem jungen Arbeitsumfeld, ist sich der TV-Star sicher. So mache es „sicher einen Unterschied, ob man mit 45 auf zwanzig Jahre Fernsehen oder zwanzig Jahre Bank oder Versicherung zurückblickt“, glaubt er im Interview mit der Zeitschrift „SUPERillu“. Auch, dass die Menschen über sein Alter erstaunt seien, zeigt dem Familienvater, dass immer noch alles gut ist.

Vor eineinhalb Jahren wechselte Pflaume zur ARD und fühlt sich bei dem Sender sehr wohl. So habe er auch gar nicht erst darüber nachgedacht, die Nachfolge von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ anzutreten. Mit Markus Lanz, der stattdessen ab Oktober durch die Familienshow führen wird, habe das ZDF auch die richtige Entscheidung getroffen, glaubt Pflaume.

„Ich finde, Markus Lanz ist eine gute Wahl für ‚Wetten, dass..?‘. Ich bin ja gerade erst vor knapp anderthalb Jahren zur ARD gewechselt. Zudem fühle ich mich bei der ARD sehr wohl, habe da tolle Projekte, so dass ich eh keinerlei Gedanken daran hatte. Generell interessieren mich hypothetische Überlegungen auch nicht.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.