Andrew Garfield:
Kein Flirttalent

Andrew Garfield ist in Sachen Flirten eine Niete. Obwohl er mit „The Social Network“ zum Weltstar avancierte und bald als beliebter Comicbuch-Held in„The Amazing Spider-Man“ über die Leinwände schwingen wird, gesteht Garfield, in Liebesbelangen kein Ass zu sein.

Auf die Frage, ob er seinem schüchternen Spiderman-Alter-Ego Peter Parker ähnlich sei, antwortet der 28-Jährige gegenüber der Zeitschrift „JOY“: „Wir sind uns offenbar in vielen Punkten sehr ähnlich. Es gibt diesen Ratgeber ‚The Game – Die perfekte Masche‘, in dem Erfolg versprechende Anbaggertechniken beschrieben werden. Vielleicht sollte ich den mal lesen, denn meine bisher angewandte Flirttechnik ist nicht besonders sexy: Ich sage kaum ein Wort und starre dabei auf meine Schuhe.“

Seine Co-Darstellerin Emma Stone konnte er damit anscheinend aber doch beeindrucken, denn seitdem sie gemeinsam für den neusten Spiderman-Film vor der Kamera standen, sind sie auch privat ein Paar.

„Emma ist großartig und ein echtes Ausnahmetalent! Jeder Drehtag war für mich wie eine Achterbahnfahrt im Dunkeln“, schwärmt Garfield von seiner Arbeit mit Stone. Weiter enthüllt er, sich vom ersten Moment an blind mit ihr verstanden zu haben. „Man weiß nie, was als Nächstes passiert und ob man es schafft, die Situation zu meistern. Emma ist unglaublich spontan und steckte mich mit ihrer aufregenden Art sofort an.“

In den deutschen Kinos läuft ‚The Amazing Spider-Man‘ am 28. Juni an.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.