Hilary Duff:
Soll wegen Autounfall zahlen

Hilary Duff wird wegen eines Autounfalls, der sich im Dezember 2010 ereignete, verklagt. Laut „TMZ.com“ reichte eine Frau namens Rachel Owens am 19. Juni in Los Angeles Klage gegen die 24-jährige Schauspielerin und Sängerin ein, da diese angeblich den Unfall verursacht und der Klägerin „starke seelische, körperliche und nervliche Schmerzen und Leiden“ zugefügt hat.

Welche Art von Schäden Owens genau davongetragen hat, ist nicht bekannt, es heißt jedoch, dass sie die Dienste mehrerer Ärzte und Chirurgen in Anspruch nehmen musste. In der Klageschrift steht zudem, dass Owens sich auf unbestimmte Zeit nicht mehr in der Lage fühlt, ihrem Beruf nachzugehen.

Die Klägerin verlangt nun laut dem Bericht Schadensersatzzahlungen von Duff. Welche Summe sie fordert, wurde allerdings nicht offengelegt.

Duff und ihr Mann, der Hockeyspieler Mike Comrie, wurden vor kurzem Eltern eines kleinen Sohnes. Aktuell versucht die Hollywood-Blondine, die überschüssigen Babypfunde loszuwerden, macht sich dabei jedoch keinen Stress. Vor einiger Zeit enthüllte sie dem Magazin „Us Weekly“ dazu: „Ich will meinen Körper zurück, aber ich flippe deswegen nicht aus – ich trainiere einfach und versuche, ein bisschen gesünder zu essen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.