James Cameron:
‚Avatar‘-Sequels weden parallel gedreht

James Cameron will die drei Fortsetzungen zu „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ zur selben Zeit drehen. Berichten zufolge wartet der 57-jährige Regisseur nur noch auf grünes Licht von Sigourney Weaver, bevor er mit der Arbeit an den drei geplanten Filmen beginnt.

Weaver, die im ersten Teil die Rolle der Wissenschaftlerin Dr. Grace Augustine spielte, hat bisher noch nicht bestätigt, dass sie Zeit für die Dreharbeiten hat.

Im Interview mit „Showbiz 411“ gesteht die 62-jährige Schauspielerin, keinerlei Vorstellung davon zu haben, wie Cameron alle drei Streifen gleichzeitig in den Kasten bringen oder wie lange das Ganze dauern wird. „Ich werde einfach [am Set] auftauchen“, fügt Weaver hinzu.

Cameron, der im Laufe seiner Karriere Blockbuster wie „Titanic“ und „Terminator“ auf die Leinwand brachte, enthüllte indes vor einiger Zeit, sich zukünftig nur noch mit dem „Avatar“-Franchise auseinandersetzen zu wollen.

„Ich bin jetzt im ‚Avatar‘-Business. Punkt. Das war’s“, kündigte er gegenüber der „New York Times“ an. „Ich mache ‚Avatar 2‘, ‚Avatar 3‘ und vielleicht ‚Avatar 4‘ und werde nicht mehr die Filme anderer Leute produzieren. Ich nehme keine Drehbücher mehr entgegen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.