Pink:
Holt Lily Allen auf ihr Album

Pink hat sich für ihr bevorstehendes Album berühmte Verstärkung an Bord geholt. Im Interview mit dem Radiomoderator Carson Daly enthüllt die 32-jährige Sängerin, dass sie für ihre neueste Platte „The Truth About Love“ unter anderem mit der britischen Popmusikerin Lily Allen im Studio stand.

„Die letzten 14 Jahre haben immer alle Nein zu mir gesagt“, so Pink zum Thema musikalische Kollaborationen. „Aber bei diesem Album haben alle Ja gesagt! Und ich glaube, das liegt daran, dass die Leute denken, ich sei weich geworden. Ich glaube, die Leute denken, ich beiße!“

Obwohl die Rockröhre für ihr insgesamt sechstes Studioalbum 40 Lieder schrieb, schafften es letztendlich nur 13 auf die Scheibe. „Ich mache gerne 13 Lieder auf meine Alben“, erklärt sie dazu. „Es ist meine Glückszahl. Ich hatte meinen ersten Kuss an einem Freitag den 13. – auf einem Friedhof!“

Obwohl Pinks Töchterchen Willow ihre Musik zu schätzen weiß, hört der 13 Monate alte Promi-Nachwuchs aktuell lieber Lieder von anderen Künstlern. „Momentan steht sie voll auf die Black Eyed Peas!“, gibt die stolze Mutter preis. „Sie mag ‚Dirty Bit‘ wirklich sehr.“

„The Truth About Love“ erscheint am 18. September im Handel. Die erste Single-Auskopplung „Blow Me (One Last Kiss)“ ist bereits ab dem 27. Juli erhältlich.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.