Ronan Keating:
Ist nicht gern Single

Ronan Keating wäre lieber in einer Beziehung. Nach der Trennung von seiner Frau Yvonne Connolly fühlt sich der irische Sänger, der als Mitglied der Band Boyzone international bekannt wurde, wie ein Versager und gibt zu, dass er lieber in einer Beziehung ist, als ohne Bindung sein Leben zu leben.

Das Paar, das zusammen die Kinder Jack (13), Marie (11) und Ali (6) großzieht, hatte im April nach 14 gemeinsamen Jahren das Ende ihrer Ehe bekannt gegeben. „Niemand möchte eine Beziehung durchleben und Kinder haben und denken, dass sie jemals zerbrechen wird“, wird Keating von der „Sun“ zitiert. „Ich sehe mich selbst als Versager. Es war niederschmetternd für die Kinder.“

Mittlerweile pflegt der 35-Jährige nach eigenen Angaben zwar eine „100-prozentige Freundschaft“ mit seiner Ex-Partnerin, räumt aber auch ein, dass sie nicht mehr dieselbe Verbundenheit wie früher haben. „Das ist am schwersten zu ertragen“, gesteht Keating, der zwar zum ersten Mal seit Jahren ungebunden ist, diese Freiheit aber gar nicht wollte. „Ich mochte es, in einer Beziehung zu sein.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.