Sharon Osbourne:
Jack schlägt sich wacker

Sharon Osbourne findet, dass ihr Sohn Jack den Kampf gegen seine Multiple Sklerose gut bewältigt. Nachdem der Sohn von Musiker Ozzy Osbourne die Schock-Diagnose kurz nach der Geburt seines ersten Kindes erhalten hatte, ist seine Mutter nun fest davon überzeugt, dass er die Krankheit aufgrund seines positiven Gemütszustands überleben wird.

„Osbournes überleben alles“, ist sich Sharon, die selbst eine Darmkrebserkrankung besiegt hat, sicher. „Das tun wir wirklich. Jack geht es sehr, sehr gut. Er hat einen so positiven Gemütszustand.“ Dabei dreht sich das ganze Leben des 26-Jährigen nur darum, etwas zurückzugeben.

„Es bringt ihn dazu, sich gut zu fühlen und das ist einfach die Art, wie er sein Leben lebt“, weiß Mama Sharon im Interview mit der Zeitung „The Sun“ zu berichten. „Er macht unglaublich viel für das Programm, in dem er ist – Anonyme Alkoholiker – und er möchte so viel wie er kann für MS tun.“ Besonders für die vielen guten Wünsche für ihren Sohn bedankt sich die TV-Größe und ist überzeugt, dass „die Schwingungen von Gebeten definitiv helfen“.

Für ihre Kinder, zu denen neben Jack auf noch die 27-jährige Kelly und die 28-jährige Aimee gehören, hat Sharon indes nach eigenen Angaben nicht genug Zeit und muss ihren Nachwuchs deshalb häufig entführen. „Ich habe unglücklicherweise nicht genug Zeit als Oma, deshalb muss ich meine Familie ‚entführen‘ und ständig mit mir mitnehmen“, gesteht die 59-Jährige.

„Ich sage dann: ‚Wir gehen heute Abend aus‘. Und was ich mit heute Abend meine, ist, dass ich sie in ein Flugzeug stecke und mit nach New York nehme.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.