Rosario Dawson:
Mama warnte vor Schwangerschaft


Rosario Dawson

Rosario Dawson wurde von ihrer Mutter davor gewarnt, als Teenager schwanger
zu werden.

Die 33-jährige Schauspielerin (‚Unstoppable – Außer Kontrolle‘) erblickte das Licht der Welt als ihre Mutter ein Teenager war, und sollte nie in deren Fußstapfen treten. Deshalb waren Gespräche über Sex in der Familie auch nie ein Tabuthema. „Meine Mutter Isabel war mit mir schwanger, als sie erst 16 war und sie hat mir beigebracht, dass ich nicht schwanger werden sollte, wenn ich jung bin“, erzählt Dawson, „Sie hat mich erzogen und mit mir über Sex gesprochen, vielleicht ein bisschen zu früh. Aber sie ist sichergegangen, dass ich eine Wahl hatte, die sie nicht hatte. Ich wollte reisen und wollte dies und das tun.“

Die brünette Schönheit ist momentan mit dem Oscar-prämierten Regisseur Danny Boyle zusammen und plant noch keine Familie. „Also hab ich es vermieden, schwanger zu werden, und die Ehe. Ich bin auch nicht dagegen. Aber meine Mama hat meinen leiblichen Vater nicht geheiratet, den ich nicht einmal getroffen habe. Sie hat Greg [Dawson] geheiratet, als ich ein Baby war und ihn habe ich als meinen echten Vater angesehen.“

Nicht nur die Risiken einer Schwangerschaft, sondern auch andere Konsequenzen wie Geschlechtskrankheiten wurden ihr von ihrer Mutter erklärt. „Ich wusste zum Beispiel über das Risiko von AIDS Bescheid, seit ich ungefähr sechs Jahre alt war“, verrät sie im Interview mit der britischen Zeitung ‚The Sun‘. „Ich gehöre zu der Generation, die mit AIDS aufgewachsen ist – genauso wie die nächste Generation iPods hat und nur noch superschnelles Internet kennt. Meine Mama gehörte zur der vorherigen Generation, wo man durch ungeschützten Sex schwanger werden konnte. Für mich bedeutete das, ungeschützter Sex konnte dich umbringen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.