Jennifer Garner:
Sohn ist ein Mamakind

Jennifer Garners kleiner Sohn ist angeblich ein richtiges „Muttersöhnchen“. Die US-Schauspielerin zieht mit ihrem Mann Ben Affleck neben ihren zwei Töchtern Violet (6) und Seraphina (3) den sechs Monate alten Samuel groß.

Obwohl es für sie ungewohnt ist, männlichen Nachwuchs zu haben, betont ein Nahestehender der 40-Jährigen, dass sie auch mit ihm eine enge Bindung pflegt. „Samuel ist in einem Alter, in dem er anfängt, mehr zu machen“, verrät der Insider gegenüber „Us Weekly“. „Er macht ihr sehr viel Spaß und bringt eine ganz andere Erfahrung als die Mädchen mit sich. Er ist total entspannt und gelassen, aber ein totales Muttersöhnchen.“

Vor kurzem gestand Garner indes, dass drei Kinder mehr Arbeit machen, als sie es erwartet hatte. „Es ist das absolute Chaos!“, gab sie im Gespräch mit „ExtraTV.com“ zu. „Ich wusste nicht, wie viel mehr Arbeit drei Kinder sind als zwei.“

Reichlich Hilfe erhalte sie allerdings von ihrem Gatten. „Ben hat sich eine Auszeit genommen und die Kinder zur Schule gebracht und wieder abgeholt und das Zubettbringen übernommen“, so die Hollywood-Darstellerin.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.