Palina Rojinski:
Hat auch Schmerzgrenzen

Palina Rojinski macht nicht alles mit. Die Moderatorin, DJane und Schauspielerin ist für die ZDFneo-Sendung „neoParadise“ zwar für alles, was Spaß macht, zu haben, hat aber dennoch auch ihre Schmerzgrenzen.

„Klar, ich habe nicht alle Mutproben aus der Sendung mitgemacht. Eine Kuh besamen, mit der Hand da so rein, das fand ich ekelhaft. Wenn ich aber etwas zusage, kann ich es vor mir selbst nicht rückgängig machen“, erklärt die 27-Jährige im Gespräch mit dem „Tagesspiegel“. „Ich springe vom Zehn-Meter-Brett, rülpse, fahr mit einer Straßenwalze. Das wünscht man sich doch als Kind immer.“

In den Medien wird Rojinski oft als It-Girl bezeichnet, beteuert aber, sich diesen Begriff nicht selbst ausgedacht zu haben. Als deutsche Paris Hilton sieht sich die VIVA-Moderatorin nämlich nicht.

„Ey, die ist vor allem ’ne Businessmaschine. Womit die Alte alles Kohle scheffelt. Ich arbeite viel und in anerkannten Branchen. Schauspiel, Moderation, DJing – das kennt man, damit kann man Geld verdienen. Das ist Leistung, wirkliche Arbeit.“

Ab dem 11. September präsentiert Rojinski ihre erste eigene Webshow „Zirkus Rojinski – Palinas bunte Welt“. Ab dem 13. September wird die Sendung auch immer donnerstags auf ZDFneo ausgestrahlt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.