Cynthia Nixon:
Hauptrolle in Emily Dickinson-Biografie

Cynthia Nixon übernimmt die Rolle von Emily Dickinson. Die Schauspielerin, die vor allem als Miranda aus „Sex and the City“ bekannt ist, tritt für „A Quiet Passion“ als die amerikanische Dichterin vor die Kamera.

Die Filmbiografie beschäftigt sich mit Dickinsons Entwicklung vom altklugen Schulmädchen zur gequälten Einsiedlerin. Gilt sie heutzutage als eine der besten Lyrikerinnen Amerikas, bekam sie selbst davon zu Lebzeiten nichts zu spüren. Von ihren mehr als 1000 geschriebenen Gedichten wurden damals nur sieben veröffentlicht.

Das Drehbuch zu „A Quiet Passion“ verfasste Terence Davies, der auch die Regie übernehmen wird. „Ich habe das Drehbuch mit Cynthia im Kopf geschrieben“, verrät Davies dem „Hollywood Reporter“. „Es war die Art von Traumbesetzung, die man sich erhofft. Ich hätte nie, nicht einen Moment lang, gedacht, dass meine Wünsche wahrwerden. Cynthia hat so ein starkes Gefühl für die Arbeit und jetzt ist sie unsere Emily Dickinson. Ich bin überglücklich.“

Nixon selbst wusste sofort, dass sie die berühmte Dichterin verkörpern wollte. „Als ich las, was Terence geschrieben hatte, verzehrte ich mich nach der Figur, die er so wunderschön zu Papier gebracht hatte“, so die 46-Jährige. „Emily Dickinsons und Terences Worte fügen sich irgendwie zusammen und kreieren ein berauschendes Elixir. Als ich das Drehbuch aus der Hand legte, wusste ich, dass es eine Geschichte ist, an der ich einfach teilhaben muss.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.