Vanessa Hudgens:
Auf dem Weg zur ernsthaften Schauspielerin

Vanessa Hudgens gesteht, dass es ihr nicht leichtfiel, sich von ihrem Image als Disney-Darstellerin zu lösen. Die Schauspielerin schaffte vor sechs Jahren als Gabriella Montez durch die „High School Musical“-Filme ihren Durchbruch, möchte sich nun jedoch mit ernsteren Rollen etablieren und ihr Sauberfrau-Image loswerden.

Einfach sei dies aber nicht, wie sie zugibt. „Eine Zeit lang musste ich kämpfen und mich durchsetzen, um die Rollen zu bekommen, die ich einfach unbedingt haben wollte“, erklärt Hudgens im Interview mit dem Magazin „Untitled“. „Es war schwierig und ein Kampf, aber das Leben ist ein Kampf.“

Vor allem als Karrieremensch müsse man sich auf Widrigkeiten gefasst machen, fährt die Ex-Freundin von Mädchenschwarm Zac Efron fort. „Man muss immer um das kämpfen, was man will. Es war auf jeden Fall eine Herausforderung, diesen Übergang zu schaffen und schwierigere Rollen in Angriff zu nehmen. Aber ich glaube, dass ich das geschafft habe! Das ist ein ganz neues Kapitel!“

In ihrem anstehenden Film „Spring Breakers“ wird die 23-Jährige als kriminelle College-Studentin Candy zu sehen sein, die gemeinsam mit ein paar Freundinnen ein Restaurant ausraubt, jedoch von der Polizei gefasst wird. Ein Drogendealer bewahrt die Mädchen vor der Haft, woraufhin sie dazu genötigt sind, ihm bei seinen illegalen Geschäften zu helfen.

„Ich bin wirklich stolz auf den Film“, schwärmt Hudgens nun von dem Streifen. „Ich glaube, dass er eine Klasse für sich ist. Er ist anders als andere Filme, sehr erfrischend und lustig und aufregend. Ich glaube, dass er unsere heutige Jugendkultur sehr treffend wiedergibt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.