Justin Timberlake:
Junggesellenabschied in Las Vegas

Justin Timberlake feiert die letzten Tage seines Junggesellen-Daseins in Las Vegas und Cabo San Lucas. Der 31-jährige Sänger und Schauspieler, der mit Hollywood-Schönheit Jessica Biel verlobt ist, feierte seinen Junggesellenabschied bereits am Donnerstag, 20. September, mit ein paar Freunden auf einer Party in Las Vegas, um dann am Freitag, 21. September, weiter ins mexikanische Cabo San Lucas zu ziehen und dort die Feierlichkeiten fortzusetzen.

Berichten zufolge sollen Timberlake und seine Freunde am Donnerstagabend kurz vor Mitternacht den VIP-Bereich des Surrender Nightclubs im Encore Hotel in Las Vegas aufgesucht haben. Zuvor hatte sich die Gruppe im Sinatra Restaurant des Wynn Hotels zum Essen getroffen. „Justin strahlte übers ganze Gesicht, hielt sich aber innerhalb des privaten Bereichs versteckt“, weiß ein Beobachter „okmagazine.com“ zu berichten.

„Er nippte den Abend hindurch an 901 Tequila, aber seine Gruppe wurde dabei gesehen, wie sie den ganzen Abend Wodka und Red Bull tranken.“ Nach der Party im Surrender Nightclub soll die Gruppe um Timberlake dann am Freitag für weitere Feierlichkeiten nach Cabo San Lucas gezogen sein, wie „E! News“ berichtet.

Wie das amerikanische „Star“-Magazin vor kurzem enthüllte, planen Biel und Timberlake, sich im Oktober in Italien zu trauen. Die Feier soll dabei im süditalienischen Palazzo Margherita stattfinden – dem opulenten Luxushotel von Regisseur Francis Ford Coppola. „Ich habe gehört, dass die Hochzeit intim werden und in der von Palmen gesäumten Gartenanlage stattfinden wird, direkt neben dem schwarzen Swimming Pool und der Gartenlaube“, wusste Hochzeitsplanerin Diana Sorenso in diesem Zusammenhang zu berichten. „Es wird Blumen in Hülle und Fülle geben und extrem elegant werden – das Überwältigendste, was der Palazzo jemals gesehen hat.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.