Magdalena Brzeska:
Tochter mit Verbrennungen in Klinik

Magdalena Brzeskas Tochter musste wegen Verbrennungen in eine Klinik. Die zehnjährige Noemi hat sich bereits am 20. September beim Kochen einer Suppe in ihrem Stuttgarter Sportinternat schwer verbrüht, nachdem sie den Topf umgekippt und den Inhalt über ihre Hände und Oberschenkel geschüttet hatte.

Sofort wurde die Tochter der ehemaligen Turnerin in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sich die Ärzte wegen der großflächigen Verbrennungen für Hauttransplantationen an ihren Oberschenkeln entschieden.

Brzeska war zum Zeitpunkt des Unfalls in München, eilte aber sofort hin und stand total unter Schock. Nun lässt die 34-Jährige ihr Mädchen, dem es mittlerweile wieder besser geht, nicht mehr aus den Augen.

„Es sind die schlimmsten Momente für eine Mutter“, gesteht die „Let’s Dance“-Gewinnerin der „Bild-Zeitung“. „Aber ich wollte ihr meine Tränen nicht zeigen, sondern Noemi Mut geben.“

Der Heilungsprozess verlaufe laut den Ärzten sehr gut, freut sich Brzeska, „weil sie noch jung und toll in Form ist.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.